Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Immobilienfonds sind oft schlecht für Anleger. immobilienaktien sind nicht schlecht; etwa die von Vonovia.

Aktien-Bundesligatabelle_20170418

Den größten Optimismus bei Anlegern erfährt momentan die VW-Aktie: Gute Autoverkäufe und – mehr noch – massive Aktienkäufe von Investmentfonds haben den Kurs der VW-Vorzugsaktie zuletzt stark steigen lassen; mehr als die Kurse der anderen Papiere in der Aktien-Bundesliga.

VW-Aktie: Reicht der Optimismus?

Jetzt kommt es darauf an, ob der Optimismus der Anleger ausreicht, um den VW-Kurs über 150 € hinaus zu treiben. Im Januar 2017 hat der damalige Optimismus nicht gereicht. Jetzt kommt der Mai und viele Anleger gehen “away”; will sagen, sie kaufen Flugtickets statt Aktien. Wer zu Jahresbeginn Mut hatte und Aktien der Deutschen Lufthansa gekauft hat, der kann sich jetzt vom Kursgewinn tatsächlich Flugtickets kaufen; 23,5 % Plus in vier Monaten. Zweitbeste Dax-Aktie bislang in 2017.

Aktien-Bundesliga: Vonovia steigt

Auffällig, wie weit die Aktie des Wohnungsvermieters Vonovia inzwischen nach vorn gekommen ist; 11,2 % Plus seit Jahresbeginn. Rang 5 in der Tabelle. Mitte Mai kommen neue Nachrichten raus – anlässlich der Jahreshauptversammlung der Vonovia-Aktionäre. Gut möglich, dass Anleger früher oder später neue Höchstkurse für diese Immobilien-Aktie bezahlen werden. Die Geschäfte des Großvermieters sind frei von jenen vielschichtigen Einflüssen, die z.B. aus China oder aus den USA, aus England oder etwa aus der Türkei kommend die Stimmungen von Aktienkäufern und Verkäufern beeinflussen. Die Kursstatistik Korrelation zeigt, dass die Vonovia-Aktie nur ganz wenig gemein hat mit dem allgemeinen Aktientrend des Dax. D.h., wenn im Mai tatsächlich die Sommerpause für Aktienkäufer beginnt, dann könnte für Vonovia eine Sommer-Rallye beginnen. Schlechtes Gewissen ist kein Thema: Durchschnittlich verlangt Vonovia etwa 6 € Miete für den Quadratmeter; meistens in Großwohnanlagen wie jenen vor den Toren von Köln (Foto).